Batterie -Typen

Besonders wichtig ist bei kalten Tagen und nach längerer Standzeit eine kräftige Batterie. Der Reihe nach probierte ich folgende Varianten:

 

1) Die Verwendung einer LiFePo4 Batterie war ein Teil der Lösung um im Winter stets genügend Power zum starten zu haben. Leider explodierte so eine Batterie beim Start eines Fliegerfreundes, der seine Maschine glücklicherweise und dank besonnener Flugmanöver trotz Rauchentwicklung und Ausfall der Elektronik sicher nach einer Umkehrkurve am Startplatz auf der Piste landen konnte.

 

Fast alle elektronischen Geräte im Flieger sind dadurch beschädigt und funktionsuntüchtig geworden. Ein teurer Schaden. Und für mich die Entscheidung diese Batterie wieder auszubauen. Mittlerweile gibt es speziell für die Luftfahrt geprüfte und zugelassene LiFePo4 Batterien, denen ich wieder vertrauen würde. Die A32 wird so ausgerüstet sein.

 

2. Blei - Vliesbatterie. Diese AGM (Absorbent Glass MatBatterie ist dicht verschlossen, kann also beim Transport nicht auslaufen (Elektolyt bzw. Säure!) und ist Lageunempfindlich. Ich baute die Batterie regelmäßig nach dem Flug aus und fuhr mit der zuhause frisch am Ladegerät aufgeladenen Batterie zum Fliegen. Das funktionierte einwandfrei, war aber aufwändig. Die Lösung war dann...

 

3. ...die Reinbleibatterie: Endlich die Lösung! Zwar immer noch eine "schwere"  AGM Bleibatterie, aber durch die Reinblei Ausführung unempfindlich gegen Kälte und Selbstentladung. Auch im Winter heißt es seitdem einfach: reinsetzen, starten, fliegen. (Natürlich nach den Pre-Checks) 

 

Die Ladespannung sollte bei herkömmlichen Blei Akkus 13,8 bis 14,4 (auch über 14,8) Volt sein. Bei den AGM Versionen 14,4V bis 14,8V. Der ROTAX Regler in der C42 liefert 14,4 Volt. Jeder Hersteller gibt für seine Ausführungen unterschiedliche Werte an. Besonders für herkömmliche Bleibatterien gibt es ein sehr breites Spektrum der Angaben "von/bis" der Ladespannung. Die 14,4V scheinen jedoch allen gängigen Akkus zu gefallen.

Aktuelles

+++neueste Nachrichten+++

Die neue A32 von AEROPRAKT wurde im Juli 2022 ausgeliefert. Die C42 hingegen ist schon verkauft. Schweren Herzens habe ich am 03.10.22 die 4-fache "Meistermaschine" in Schwandorf EDPQ an die neuen Besitzer übergeben. 

Wir sind 2022...

1. Deutscher Meister in der Mixed Class

 

1. Deutscher Meister aller Klassen

...und behalten den Titel

 

1. Deutscher Meister in der AL2 Klasse (3fach seit 2019)

+++Nachrichten+++

Ein brandneuer A32 Aeroprakt (MTOW 600kg) als Nachfolger für die C42 haben wir bereits in Auftrag gegeben. Motorisiert mit dem ROTAX 912is mit 100PS, 114L Sprit in 2 Flächentanks und 600kg MTOW werden wir im kommenden Jahr unterwegs sein. Mai 2022 ist Liefertermin. 

...aufgrund des Krieges in der Ukraine ist die Fertigstellung unseres A32 erst gecancelt - nun verschoben. 

+++Nachrichten+++

Leider fällt auch dieses Jahr 2021 wie auch schon 2020 die 31. Deutsche Meisterschaft im UL fliegen wegen der Corona Pandemie aus. Die Veranstalter verschieben die Austragung auf 26.- 29. Mai 2022 in Rheine Eschendorf. Somit führen wir ein weiters Jahr den Titel des Deutschen Meisters aus dem Jahr 2019 :-)

+++Nachrichten+++

schaut mal auf der blog-spot-Seite vom Verband rein, hier gibts genauere Informationen über die Deutsche Meisterschaft aus erster Hand:

+++Nachrichten++++++

man braucht nicht unbedingt Motorkraft um glücklich zu fliegen

Druckversion | Sitemap
© Ruth Hahn-Rieger und Reinhold Rieger (ReiR)