Bücher Bücher Bücher

(ReiR) Nein, dies ist keine Werbeplattform von Verlagen die Ihre Produkte feilbieten. Einfach nur meine ganz persönliche, subjektive Buchempfehlung aus meiner kleinen Fliegerbibliothek.

Bodo Müller: Faszination Freiheit

Die spektakulärsten Fluchtgeschichten

Heute am Tag der Wiedervereinigung am 3.10. ist der richtige Zeitpunkt um dieses Buch zu lesen. Unglaublich was Menschen auf sich nahmen, um dem DDR Regime zu entfliehen. Selbstgebaute Flugzeuge mit MZ Motorradmotoren, Ballons, Drachen, UL Flugzeuge... Und die mussten das Fliegen beim Fluchtversuch erst lernen. Ein Familienvater brachte z.B. seine Familie im entwendeten Agrarflugzeug über die Grenze und hatte sich das Fliegen aus den Handbüchern angelesen. Klappte ganz gut, nur das Kapitel "Landung" hat er nicht so richtig angesehen. Der Start und die Flucht standen so im Fokus, dass die Landung im Westen nebensächlich wurde -bis diese anstand... Oder die 2 Brüder, welche sich nach ihrer geglückten Flucht in den Westen (der eine per Pedes und der andere per Seilbahn von Fenster zu Fenster über die Mauer) mit 2 Comco Ikarus Fox sich selbst das Fliegen autodidakt beibrachten, um  Jahre später den 3. Bruder rüberzuholen. Von West Berlin aus wieder rein in die DDR und zu dritt zurück in den Westen. Spannung pur!

 

Diese Bücher habe ich als meine Empfehlung spontan fürs Erste ausgewählt und werde ich in den nächsten Tagen vorstellen.

 

 

 

 

Alexis von Croy: Abenteurer der Lüfte Fesselnde Tatsachenberichte der Luftfahrtgeschichte.

oder ganz was anderes:

Helmut R. Meyer: Vom Tabakpflücker zum Globalplayer

Ein Männer - Pilotenleben oder wovon andere nur träumen...

Außerdem frisch gelesen und neuer Favorit:

Buschpilot in Alska  - Die vielen Leben des Don Lee

Alexis von Croy: Abenteurer der Lüfte

14 ausgewählte Flugabenteuer über ein Jahrhundert, chronologisch präsentiert. Von den Gebrüder Wright 1903, bis zum Ende der Concorde 2000.

Alle Geschichten sind fesselnd, aufwändigst recherchiert und gehen unter die Haut. Das Schicksal von Amelie Earhard oder der Besatzung der "Lady be Good", dem Bomber in der Wüste. Die draufgängerischen Pioniertaten der ersten Supersonic Piloten Chuck Yeager und den North American X15 Piloten...

Dieses Buch legt man nicht mehr aus der Hand wenn man reingelesen hat.

 

Christoph Barszczewski: Buschpilot in Alaska - Die vielen Leben des Don Lee

Der Autor schreibt über das fantastische Fliegerleben des 1956 in Hopkins, Minnesota geborenen Donald (Don) R. Lee. Mit 7,50 Dollar in der Tasche landet Don nach seinem College Abschluss in Alaska, um als Guide für Touristen in einer Lodge zu arbeiten. So kommt er mit der Buschfliegerei - dem in Alaska üblichen Verkehrsmittel - in Berührung und erlebt gleich bei seinem ersten Mitflug in einem Kleinflugzeu zur Hütte eine kernige Bruchlandung. Schlag auf Schlag geht es in den Erzählungen des Don Lee von Abenteuer zu Abenteuer. Er überlebt mehrere Abstürze und Katastrophen. Sein fliegerisches Terrain erstreckt sich von ganz Alaska über Südamerika bis nach Afghanistan. Heute zählt Don Lee zu den lebenden Fliegerlegenden der Buschflieger in Alska. Mann, wie hat mich dieses Buch in den Bann gezogen. Mein größter Respekt vor Don Lee und Dank an Christoph Baraszczewski für das tolle Buch über Don Lee. 

Helmut R. Meyer: Vom Tabakpflücker zum Globalplayer

Wer sich neidlos am Leben und Erfolg anderer erfreuen kann - auch wenn man vielleicht manche Dinge anders sieht - ist mit diesem Lesestoff bestens beraten. Der Autor Helmut R. Meyer schreibt in kurzen spannenden Episoden, wie er schon in seiner Jugend die Dinge anders anpackt, als "man" das so macht, und ist darin sehr erfolgreich. Der so geschaffene finazielle Background ermöglichen es dem Autor seine Träume zu leben. Sportflugzeuge, Hubschrauber (Hughes 300 C), Verkehrsflugzeuge (Rockwell Commander 690 B), Wasserflugzeuge (Lake Renegade) ... stehen für seine weiterführenden Abenteuer zur Verfügung. Die Erde wird von Ost nach West und von Nord nach Süd umrundet. An sich ist dies schon ein Abenteuer, aber wenn der Autor es macht, dann bleibt kein Auge trocken. Er lässt nichts einfach gar nichts aus.

Auch all die anderen Dinge die er angeht, sei es der Fußmarsch von München nach Venedig oder seine Fahrten mit dem Ballon, strotzen nur so von Abenteuerlust.

... viel Spaß beim Lesen!

Aktuelles

+++neueste Nachrichten+++

2019 konnten wir uns zum nun dritten Mal den Titel zum

1. Deutschen Meister 2019

sichern

+++neueste Nachrichten+++

Eggenfelden hat uns heute, am 14.03.2019 zur Sportlerehrung eingeladen. Zusammen mit unseren Teamkollegen Anna und Herbert Lehner (Gyro Team) wurden wir für unsere Erfolge in der DM 2018 geehrt. Eine schöne Veranstaltung mit viel Aufwand arrangiert vom Stadtrat und dem Bürgermeister Herr Wolfgang Grubwinkler. Besonders gefreut hat uns, dass der Vereinsvorstand vom DGFC, Ludwig Stinglhammer auch mitgekommen ist.

Danke an die Stadt Eggenfelden für die Einladung!

+++ Nachrichten+++

Am Freitag den 14.09.2018 wurden wir vom Tegernheimer Bürgermeister zur Sportlerehrung eingeladen. Vielen Dank für die Würdigung und die gelungene Veranstaltung Herr Kollmannsberger!

+++Nachrichten+++

Die

30. Deutsche Meisterschaft

im UL-Fliegen 2019

findet in Mühldorf am Inn statt.

 

+++Nachrichten+++

auf einem rund-um gelungenen Wettbewerb wurden wir:

 

1. Deutscher Meister 2018

 

+++Nachrichten+++

schaut mal auf der blog-spot-Seite vom Verband rein, hier gibts genauere Informationen über die Deutsche Meisterschaft aus erster Hand:

+++Nachrichten++++++

man braucht nicht unbedingt Motorkraft um glücklich zu fliegen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruth Hahn-Rieger und Reinhold Rieger (ReiR)