Konstanz

Samstag 11.06.2020

EDTZ Konstanz

N 47°40,91' E 09°08,24'

Piste 12/30 Gras 750 x 50m, ELV 1302ft, INFO 124.355 Südplatzrunde 2300"

Wetterbedingt führte uns der Pfingstausflug nun doch nicht an die Ostsee, dafür aber ins wunderschöne Konstanz am Bodensee. Der Flug von EDMS nach EDTZ führte schnurgerade und fast ohne Kurskorrekturen an allen Kontrollzonen und Beschränkungsgebieten vorbei. Lediglich im schmalen Korridor zwischen Augsburg und Lechfeld waren in den NOTAMS Drohnen und Modellflugaktivitäten gemeldet, die leichte Schlenker im Kurs erforderten. Da dieser Korridor schmal ist und alle die durchfliegen sich dann auch sehr nahe kommen war die FIS sehr hilfreich. Ein entgegenkommendes Flugzeug welches genau auf unserm Kurs war konnte so von uns rechtzeitig erkannt werden und wir gefahrlos über/untereinander passierten. Zwischen  Augsburg und Konstanz sind die TMZ's Memmingen und Friedrichshafen sind zu beachten oder eben zu meiden. In Konstanz ist der An- und Abflug möglicht exakt wie in der VFR Anflugkarte verzeichnet einzuhalten, da die Anwohner sonst wohl Probleme machen. Der reguläre Anflug erfolgt von Norden kommend über Platzmitte und man fädelt dann in den Gegenanflug -je nachdem auf die 1-2 oder 3-0. Die Graspiste war schon recht holprig, aber OK. Bugrad möglichst lange beim Rollen oben lassen- so wie man das eigentlich grundsätzlich macht. Flugzeit 1 Stunde 53 Minuten. Am Platz herrschte eine seltsame reservierte Atmosphäre (Coronabedingt?!). Es gibt kein Restaurant, aber im Turm kann man sich einen Kaffee am Automaten rauslassen und Toiletten sind auch da. Landegebühr 7,50 €, Abstellgebühr 5 €/Tag. Toll ist, dass es Leihfahrräder für ~ 6 €/Tag am Platz gibt, die auch noch Top in Schuss waren. Damit waren wir in 10 Minuten in  der Innenstadt. Auch die beiden Fliegerkammeraden von der Segelflughalle waren sehr hilfsbereit und haben uns 2 Schraubanker zum Sichern der C42 geliehen. Zum Nächtigen liegt das IBIS Konstanz strategisch günstig, da zentral. Konstanz ist nach dem wir mehrere Städte am Bodensee bereits besuchten unser Top Favorit!. Wir haben den Besuch auf 3 Tage verlängert. Den Abflug - oder natürlich auch den Anflug sollte man entlang der Küste am Nordufer machen, um die grandiose Aussicht vom See zu den Alpen genießen zu können. "TURM Friedrichshafen" auf der 120.080 kann eine Freigabe über Whiskey und Sierra geben.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Aktuelles

+++neueste Nachrichten+++

Die Meistermaschine steht zum Verkauf :-) Der neue A32is wird in Kürze ausgeliefert. 

Die C42 ist Inseriert in Facebook: "gebrauchte UL-Flugzeuge" und "Helmuts UL-Seiten"

VB für die C42: 38.000 €.

Wir sind 2022...

1. Deutscher Meister in der Mixed Class

 

1. Deutscher Meister aller Klassen

...und behalten den Titel

 

1. Deutscher Meister in der AL2 Klasse (3fach seit 2019)

+++Nachrichten+++

Ein brandneuer A32 Aeroprakt (MTOW 600kg) als Nachfolger für die C42 haben wir bereits in Auftrag gegeben. Motorisiert mit dem ROTAX 912is mit 100PS, 114L Sprit in 2 Flächentanks und 600kg MTOW werden wir im kommenden Jahr unterwegs sein. Mai 2022 ist Liefertermin. 

...aufgrund des Krieges in der Ukraine ist die Fertigstellung unseres A32 erst gecancelt - nun verschoben. 

+++Nachrichten+++

Leider fällt auch dieses Jahr 2021 wie auch schon 2020 die 31. Deutsche Meisterschaft im UL fliegen wegen der Corona Pandemie aus. Die Veranstalter verschieben die Austragung auf 26.- 29. Mai 2022 in Rheine Eschendorf. Somit führen wir ein weiters Jahr den Titel des Deutschen Meisters aus dem Jahr 2019 :-)

+++Nachrichten+++

schaut mal auf der blog-spot-Seite vom Verband rein, hier gibts genauere Informationen über die Deutsche Meisterschaft aus erster Hand:

+++Nachrichten++++++

man braucht nicht unbedingt Motorkraft um glücklich zu fliegen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruth Hahn-Rieger und Reinhold Rieger (ReiR)