Temperaturen

Da unsere C42 A eine der allerersten (Baujahr 1997) ist, hat diese noch einige Besonderheiten, die diesen frühen Exemplaren zu eigen sind.

Ein Problem war das Temperaturproblem. Da der ROTAX 912 durchaus hohe Temperaturen verträgt nicht wirklich ein Problem aber sicher suboptimal.

Mit zwei einfachen Handgriffen war es dann gelöst.

 

Zum einen musste der Übergang vom Lufteinlass der Cowling in den GFK-Kühlluftzufuhrstutzen des Motors möglichst dicht abschließen, zum anderen sollte der Ausschnitt in der Cowling vor den Kühlern zum Kühler dicht sitzen.

Nur so wird die Kühlluft effizient genutzt. Nachdem ich an unserer C42 dieses optimiert hatte, gab es nie wieder ein Problem mit der Temperatur.

Den Übergang in den ROTAX Luftstutzen verbesserte ich mit einem (luftfahrtzugelassenen) flexiblen und elastischen Schlauch und die Kühler sind nun mit Dichtgummis versehen, so dass die Kühlluft nicht mehr durch die Zwischenräume am Kühler vorbei in den Motorraum blasen kann. Vorher klafften hier zentimetergroße Spalten.

Unsere C42 A heizte den Innenraum auch im Sommer wie ein Weltmeister.

Ursache ist das Zentralrohr, in welches direkt die Abwärme vom Wasserkühler geleitet wird und an den Pedalen im Cockpit wieder austritt.

Durch einen Deckel habe ich das Zentralrohr verschlossen. Damit ist das schon mal besser geworden. Zusätzlich geht nun ein Frischluftschlauch von der Cowling über ein Ventil in den Fußraum, um kühle Luft einzublasen. 

Aktuelles

+++neueste Nachrichten+++

Die Meistermaschine steht zum Verkauf :-) Der neue A32is wird in Kürze ausgeliefert. 

Die C42 ist Inseriert in Facebook: "gebrauchte UL-Flugzeuge" und "Helmuts UL-Seiten"

VB für die C42: 38.000 €.

Wir sind 2022...

1. Deutscher Meister in der Mixed Class

 

1. Deutscher Meister aller Klassen

...und behalten den Titel

 

1. Deutscher Meister in der AL2 Klasse (3fach seit 2019)

+++Nachrichten+++

Ein brandneuer A32 Aeroprakt (MTOW 600kg) als Nachfolger für die C42 haben wir bereits in Auftrag gegeben. Motorisiert mit dem ROTAX 912is mit 100PS, 114L Sprit in 2 Flächentanks und 600kg MTOW werden wir im kommenden Jahr unterwegs sein. Mai 2022 ist Liefertermin. 

...aufgrund des Krieges in der Ukraine ist die Fertigstellung unseres A32 erst gecancelt - nun verschoben. 

+++Nachrichten+++

Leider fällt auch dieses Jahr 2021 wie auch schon 2020 die 31. Deutsche Meisterschaft im UL fliegen wegen der Corona Pandemie aus. Die Veranstalter verschieben die Austragung auf 26.- 29. Mai 2022 in Rheine Eschendorf. Somit führen wir ein weiters Jahr den Titel des Deutschen Meisters aus dem Jahr 2019 :-)

+++Nachrichten+++

schaut mal auf der blog-spot-Seite vom Verband rein, hier gibts genauere Informationen über die Deutsche Meisterschaft aus erster Hand:

+++Nachrichten++++++

man braucht nicht unbedingt Motorkraft um glücklich zu fliegen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruth Hahn-Rieger und Reinhold Rieger (ReiR)