Speyer

(ReiR) Ostermontag 02.04. bis 03.04.2018
Speyer EDRY 118.080  16\34  1400m Asphalt oder 480m Gras für Glider

Gestern noch Hagel und Sturmböen, heute bestes VFR Flugwetter. Dementsprechend hat FIS Langen gut zu tun. Die Flughöhe war mit 3000ft anfangs der niedrigen Basis der Cu's geschuldet. Besser ging es dann over top in 5000ft. Unterwegs sind die Altmühl, Sinsheim und Hockenheim schön anzusehen. Trotz Gegenwind mit 10kt sind wir die exakt 300km nach Speyer in 2:02 Stunden geflogen. Wie üblich sind die umliegenden bewohnten Gebiete in An- und Abflug zu meiden.  Am Platz wird man zuvorkommend und freundlich in modernstem Ambiente empfangen. Die Landegebühr beträgt 10€. Top Leihfahrräder gibt es kostenlos. Auch zu Fuß  käme man prima in die City. Das Technikmuseum ist unmittelbarer Platznachbar, die Altstadt mit Dom liegt 700m nah. Alleine für das Museum sollte man einen Tag einplanen. Einen weiteren für die Stadt. Unser Hotel Domhof liegt zentral und bietet gepflegtes Ambiente. Das Personal ist freundlich, weist uns aber darauf hin, dass Fahrräder im Hofbereich unerwünscht sind. Die Blicke des Hotelchefs im Hintergrund auf uns "Fahrradtouristen" sagen mehr als 1000 Worte. Gefrühstückt haben wir deshalb in der Altstadt in der Morgensonne. Vorm Heimflug bot sich ein Besuch der Fa. BRS Rettungssysteme bei Herrn Vögeli an, da unsere Rakete des Gesamtrettungsgerätes abläuft und erneuert werden muss. Ruth besichtigt derweil den Dom, ich bereite die Maschine für den Abflug vor. Vorsichtshalber habe ich 17l AV Gas zugetankt. Wobei unsere Tankfüllung locker für hin und Rückflug +30min gereicht hätte. Aber lieber auf Nummer sicher gehen. Auf dem Weg zum Flugplatz entdecken wir die Strandbar am Rhein und verzögern unseren Abflug spontan um eine Stunde zugunsten Karibikfeeling am Sandstrand. Praktisch wenn man seine eigene Airline hat und die Flugzeiten sich nach uns richten und nicht umgekehrt. Den Rückflug übernimmt Ruth. Diesmal mit Seitenwindkomponente in 1:50 Stunden. Ein Ratsch mit Fliegerfreunden im Biergarten bei sommerlichen Temperaturen in EDMS Straubing runden den Ausflug ab.

Aktuelles

+++neueste Nachrichten+++

Die Meistermaschine steht zum Verkauf :-) Der neue A32is wird in Kürze ausgeliefert. 

Die C42 ist Inseriert in Facebook: "gebrauchte UL-Flugzeuge" und "Helmuts UL-Seiten"

VB für die C42: 38.000 €.

Wir sind 2022...

1. Deutscher Meister in der Mixed Class

 

1. Deutscher Meister aller Klassen

...und behalten den Titel

 

1. Deutscher Meister in der AL2 Klasse (3fach seit 2019)

+++Nachrichten+++

Ein brandneuer A32 Aeroprakt (MTOW 600kg) als Nachfolger für die C42 haben wir bereits in Auftrag gegeben. Motorisiert mit dem ROTAX 912is mit 100PS, 114L Sprit in 2 Flächentanks und 600kg MTOW werden wir im kommenden Jahr unterwegs sein. Mai 2022 ist Liefertermin. 

...aufgrund des Krieges in der Ukraine ist die Fertigstellung unseres A32 erst gecancelt - nun verschoben. 

+++Nachrichten+++

Leider fällt auch dieses Jahr 2021 wie auch schon 2020 die 31. Deutsche Meisterschaft im UL fliegen wegen der Corona Pandemie aus. Die Veranstalter verschieben die Austragung auf 26.- 29. Mai 2022 in Rheine Eschendorf. Somit führen wir ein weiters Jahr den Titel des Deutschen Meisters aus dem Jahr 2019 :-)

+++Nachrichten+++

schaut mal auf der blog-spot-Seite vom Verband rein, hier gibts genauere Informationen über die Deutsche Meisterschaft aus erster Hand:

+++Nachrichten++++++

man braucht nicht unbedingt Motorkraft um glücklich zu fliegen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruth Hahn-Rieger und Reinhold Rieger (ReiR)