unruhiger Motorlauf

Begründung Vergaser

 

1.

Bevor der Vergaser synchronisiert werden kann ist der Schwimmerstand kontrolliert und die Schwimmer gecheckt. Siehe "BING Vergaser 1"   

 

2.

Die Düsennadel mit Nadeldüse zu tauschen schadet auch nichts. Die verschleißen kaum merklich und sorgen dann für verheerenden Motorlauf im mittleren Drehzahlbereich! Durch Schwingungen schlägt die Nadel die Düse aus. Das sieht man nicht und ist kaum nachzumessen.

 

3.

Die Vergasersynchronisation findet im wesentlichen in 2 Schritten statt und diese müssen exakt nach den ROTAX Service Vorgaben durchgeführt werden.

Siehe "Bing Vergaser 2" 

 

 

 

Begründung Zündung

 

bei all den kleinen Problemen, die ich bisher am Rotaxmotor kennenlente war keine Funktionsstörung durch die Zündanlage am laufenden Motor aufgetreten. Da die Zündung redundant vorhanden ist würde auch der Magnetcheck als allererstes auf eine Störung bzw. einen Fehler aufmerksam machen, sofern nicht beide Zündmodule zeitgleich den gleichen Fehler erleiden. (Sehr sehr unwahrscheinlich)

 

Einstellen kann man außer den Abständen der PickUps sowieso nichts. Der Abstand PickUp zum Schwunggrad soll kleiner 0,2mm sein.

Durch Prüfen der Widerstände kontrolliert man ob die Komponenten in Ordnung sind. PickUp's:

115 - 123 Ohm (alte Ausführung) bzw.

230 - 250 Ohm (neue Ausführung) ist der Soll-Widerstand bei offener Steckverbindung.

 

3,2 - 4,5 Ohm hat ein guter Stator bzw. die Ladespule Widerstand gegen Masse. 

 

0,1 bis 0,8 Ohm hat die Lichtmaschine in Serie (gelb gegen gelb). Die Lichtmaschine ist für die Funktion des Motors nicht notwendig. 

 

Augenmerk gilt der Masseverbindung der Zündanlage. Ohne Masseverbindung  kein Zündfunken!

Begründung Propeller

 

bei am Stand einstellbaren Propeller ist auf gleiche Steigung aller Blätter zu achten.

Hier kann der Propeller dynamisch gewuchtet werden. Dazu braucht man ein elektronisches Wuchtgerät, welches die Unwucht - wenn vorhanden - erkennt und die Position und Größe von Ausgleichsgewichten ermittelt.

Das Pinzip folgt dem wie beim Wuchten eines PKW Reifens. Angebracht werden die Gewichte z.B. am Befestigungsflansch des Spinners.

Aktuelles

+++neueste Nachrichten+++

Die Meistermaschine steht zum Verkauf :-) Der neue A32is wird in Kürze ausgeliefert. 

Die C42 ist Inseriert in Facebook: "gebrauchte UL-Flugzeuge" und "Helmuts UL-Seiten"

VB für die C42: 38.000 €.

Wir sind 2022...

1. Deutscher Meister in der Mixed Class

 

1. Deutscher Meister aller Klassen

...und behalten den Titel

 

1. Deutscher Meister in der AL2 Klasse (3fach seit 2019)

+++Nachrichten+++

Ein brandneuer A32 Aeroprakt (MTOW 600kg) als Nachfolger für die C42 haben wir bereits in Auftrag gegeben. Motorisiert mit dem ROTAX 912is mit 100PS, 114L Sprit in 2 Flächentanks und 600kg MTOW werden wir im kommenden Jahr unterwegs sein. Mai 2022 ist Liefertermin. 

...aufgrund des Krieges in der Ukraine ist die Fertigstellung unseres A32 erst gecancelt - nun verschoben. 

+++Nachrichten+++

Leider fällt auch dieses Jahr 2021 wie auch schon 2020 die 31. Deutsche Meisterschaft im UL fliegen wegen der Corona Pandemie aus. Die Veranstalter verschieben die Austragung auf 26.- 29. Mai 2022 in Rheine Eschendorf. Somit führen wir ein weiters Jahr den Titel des Deutschen Meisters aus dem Jahr 2019 :-)

+++Nachrichten+++

schaut mal auf der blog-spot-Seite vom Verband rein, hier gibts genauere Informationen über die Deutsche Meisterschaft aus erster Hand:

+++Nachrichten++++++

man braucht nicht unbedingt Motorkraft um glücklich zu fliegen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruth Hahn-Rieger und Reinhold Rieger (ReiR)