Motorlos SPL

SPL-Pilotenscheine sind eine eigene Kategorie mit großer Vielfalt mit oder ohne Motor.  Auch wenn alle unter dem Sammelbegriff Sport Pilot Licence ausgestellt sind. Beginnen wir hier mit motorlosen Fliegen mit Drachen oder Gleitschirm. (Oft der Einstieg zum UL Fliegen mit Motor)

 

Achtung, SPL steht aber auch für SailPlaneLicence, der Segelflugschein welcher mit dem hier im folgenden beschriebenen Sport Pilot Licence SPL absolut nichts zu tun hat.

 

Motorlos benötigt man den Schein zum Drachenfliegen (Hängegleiten) und zum Gleitschirmfliegen. Eine kleine Theorie Prüfung und ein Prüfungsflug am Ende der Ausbildung führen zum Scheinerhalt. Dieser berechtigt vorerst nur zum Fliegen im Gleitwinkelbereich des Fluggerätes. (A-Schein). Will man das Fluggelände mithilfe Thermik verlassen und auf Strecke gehen, muß eine weitere theoretische Prüfung abgelegt werden. ("Überlandberechtigung")Erweiterungen sind unterschiedliche Startarten. F-Schlepp beim Drachenfliegen -siehe links unten den Link "Drachenfliegen" (Das ist ein Start am Schleppseil hinter einem Motordrachen oder 3-Achser). Außerdem Windenstart (eine motorbetriebene Seilwinde zieht den Piloten mit Fluggerät in die Luft) oder Bergstart.

Höhe halten oder Höhe gewinnen ohne Motor erfolgt duch Thermik (Aufsteigende Warmluft), oder Aufwinde (an Geländekonturen zum vertikalen Luftstrom umgelenkter Wind) oder Wellen. Diese Wellen entstehen im Alpenraum und werden durch Kondensation an den Wellenbergen manchmal sogar für das geschulte Auge sichtbar. So kann man ohne Motor an bestimmten Tagen stundenlang in der Luft bleiben.

Hängegleiten (Drachenfliegen) ist ein leider fast aussterbender Flugsport, da viele Flugschulen diese aufwändige Ausbildung nicht mehr anbieten. Die mir bekannten rühmlichen Ausnahmen sind Nössler Klaus und seine Flugschule Skyvalley in Kärnten und auch in Berlin ist ein Drachen F-Schlepp-Zentrum am Flugplatz "Altes Lager". Die Drachenflugschule Kelheim von Aumer Rudi ist leider nicht mehr in der Drachen Ausbildung aktiv.

Gleitschirmschulen findet man hingegen sehr viele. Der Unterschied Drachen zu Gleitschirm ist sehr groß. Drachen sind in sich stabile deltaförmige Tragflächen und werden gewichtskraftgesteuert. D.h. durch Verlagerung des Pilotenschwerpunktes vor/zurück/seitwärts. Ein moderner turmloser Hochleistungsdrachen ist hocheffizient, sehr schnell und fordert seinem Piloten vor allen bei der Landung einiges ab. Außerdem ist er ziemlich schwer, unhandlich und teuer -und macht richtig Spaß!

Gleitschirme sind ebenfalls sehr weit entwickelt und haben mittlerweile auch schon akzeptable Geschwindigkeiten und eine brauchbare Gleitzahl. (Gleitzahl ist vereinfacht gesagt das Verhältnis von Vorwärts zur Abwärtsbewegung). Gleitschirme sind einfacher zu transportieren da wesentlich handlicher und leichter und der Lernerfolg ist enorm. In der Regel fliegt man am 3. Tag alleine vom Berg. Aerodynamisch sind Gleitschirme konzeptbedingt durch die Art der Auftriebsfläche aus Tuch mit vielen Seilen und der Pilotenposition etwas im Nachteil. Beim Termikfliegen haben diese aber oft durch die möglichen engeren Wendekreise einen Vorteil. Gesteuert werden Gleitschirme durch Steuerseile, an denen gezogen wird.

Aktuelles

+++neueste Nachrichten+++

Die neue A32 von AEROPRAKT wurde im Juli 2022 ausgeliefert. Die C42 hingegen ist schon verkauft. Schweren Herzens habe ich am 03.10.22 die 4-fache "Meistermaschine" in Schwandorf EDPQ an die neuen Besitzer übergeben. 

Wir sind 2022...

1. Deutscher Meister in der Mixed Class

 

1. Deutscher Meister aller Klassen

...und behalten den Titel

 

1. Deutscher Meister in der AL2 Klasse (3fach seit 2019)

+++Nachrichten+++

Ein brandneuer A32 Aeroprakt (MTOW 600kg) als Nachfolger für die C42 haben wir bereits in Auftrag gegeben. Motorisiert mit dem ROTAX 912is mit 100PS, 114L Sprit in 2 Flächentanks und 600kg MTOW werden wir im kommenden Jahr unterwegs sein. Mai 2022 ist Liefertermin. 

...aufgrund des Krieges in der Ukraine ist die Fertigstellung unseres A32 erst gecancelt - nun verschoben. 

+++Nachrichten+++

Leider fällt auch dieses Jahr 2021 wie auch schon 2020 die 31. Deutsche Meisterschaft im UL fliegen wegen der Corona Pandemie aus. Die Veranstalter verschieben die Austragung auf 26.- 29. Mai 2022 in Rheine Eschendorf. Somit führen wir ein weiters Jahr den Titel des Deutschen Meisters aus dem Jahr 2019 :-)

+++Nachrichten+++

schaut mal auf der blog-spot-Seite vom Verband rein, hier gibts genauere Informationen über die Deutsche Meisterschaft aus erster Hand:

+++Nachrichten++++++

man braucht nicht unbedingt Motorkraft um glücklich zu fliegen

Druckversion | Sitemap
© Ruth Hahn-Rieger und Reinhold Rieger (ReiR)